Mitarbeiter von Testo Industrial Services gewinnen Charity Challenge

29.09.2017

Charity Challenge: Testo spendet 60.000 Euro für Flüchtlingsarbeit und ehrt die Gewinner des Sportevents

Eine Spende in Höhe von 60.000 Euro überreichte Burkart Knospe, Vorstandsvorsitzender der Testo SE & Co. KGaA , vergangene Woche in Titisee an Ulrich von Kirchbach, Freiburgs Bürgermeister für Kultur, Integration, Soziales und Senioren. Mit dem Geld unterstützt Testo die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt der Stadt Freiburg und des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald. Die Spende ist das Ergebnis der Testo Charity Challenge, eines weltweiten Sportevents, das anlässlich des 60-jährigen Bestehens initiiert wurde.

Die beiden Sieger der Charity Challenge Thomas Feidieker und Matthias Deuble, beides Mitarbeiter von Testo Industrial Services, wurden für die herausragende Leistung von insgesamt 14.957 Kilometer geehrt.

Thomas Feidieker belegt den 1. Platz weltweit in der Kategorie Laufen. Er lief für die Challenge 3.484 Kilometer.

Matthias Deuble belegt den 1. Platz deutschlandweit in der Kategorie Radfahren. Er radelte 11.473 Kilometer für die Challenge.

 

34 Erdumrundungen, drei Fahrten zum Mond oder 26 Jahre Sport
An der sportlichen Herausforderung, bis 22. September 500.000 Kilometer zusammenzubringen, beteiligten sich weltweit rund 2.400 Testo-Mitarbeiter sowie deren Familien, Freunde, Kunden und Geschäftspartner. Zum Ende der Aktion sind es mehr als 1,3 Millionen gelaufenen und geradelte Kilometer. Die weltweiten Testo-Töchter spendeten zusätzlich in ihren Ländern für gute Zwecke, sodass sich eine globale Spendensumme von rund 225.000 Euro ergab. 
 

Bild: Freude bei Javier Mestre, Matthias Deuble, Antje Reinhard, Burkart Knospe, Brigitte Schütz, Thomas Feidieker, Ulrich von Kirchbach (von links).

> Mehr Infos zur Charity Challenge